SWR2 am Samstagnachmittag: "jetzt kriegen sie keinen Schreck" | Audio der Sendung vom 13.10.2018 14:05 Uhr (13.10.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Collage Hrsg. Christian Mantz und Buchcover: Vom Knödel wollen wir singen, Quelle: Antje Kunstmann Verlag

SWR2 am Samstagnachmittag

"jetzt kriegen sie keinen Schreck"

13.10.2018 | 5 Min. | Verfügbar bis 12.10.2019 | Quelle: SWR

Sabine Scho, 1970 in Ochtrup geboren, ist eine vielfach ausgezeichnete Lyrikerin. Ihre Gedichte und Texte sind eng mit Fotografien und Bildern verbunden. Mit ihrem künstlerischen Partner, dem Zeichner Andreas Töpfer, beschäftigt sie sich mit Darwins Evolutionstheorie. So erschien etwa ihr "Hummergedicht" unter anderem in einem Kunstmagazin, das das Museum für Naturkunde in Berlin herausgegeben hat. Andreas Töpfer ergänzte es mit abstrakten Graphiken und organisch geschwungenen Liniengebilden. Das Duo nennt diese Arbeit "literarische Intervention". 2016 hat die Stiftung Buchkunst das Heft auf die Liste der der schönsten deutschen Bücher genommen. Literaturangaben:Christian Maintz (Hrsg.): Vom Knödel wollen wir singen. Kulinarische Gedichte. Daraus: "hummer" von Sabine SchohVerlag Antje Kunstmann, 192 Seiten, 16 Euro

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: