Tandem: Heimweh nach Myanmar | Audio der Sendung vom 05.05.2014 19:20 Uhr (5.5.14)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Rhythmusmaschine der Fantasie, Quelle: SWR

Tandem

Heimweh nach Myanmar

05.05.2014 | 24 Min. | Verfügbar bis 05.05.2019 | Quelle: SWR

Vor mehr als zehn Jahren ist Ashin Sopaka aus seiner Heimat Myanmar vor der Militärregierung geflohen. Der Mönch lebte in einer kleinen Wohnung in Köln, aber er hatte Heimweh. Viele Jahre lang. Ashin Sopaka kehrte heimlich zurück nach Myanmar. Als ihn die Polizei aufspürte, wurde er monatelang überwacht. Nun lebt er in seinem Heimatdorf und hilft den Bewohnern. Sein Experiment: Lässt sich dieses Land, das 50 Jahre lang heruntergewirtschaftet wurde, in Eigenregie entwickeln? Ashin Sopaka hat mit einer Bibliothek und mit Strom aus Solarenergie angefangen.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: