Tandem: Von Rastatt zum See Genezareth | Audio der Sendung vom 07.02.2014 10:05 Uhr (7.2.14)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Rhythmusmaschine der Fantasie, Quelle: SWR

Tandem

Von Rastatt zum See Genezareth

07.02.2014 | 25 Min. | Verfügbar bis 07.02.2019 | Quelle: SWR

Tabgha liegt am See Genezareth in Israel. Hier soll Jesus 5 000 Menschen mit zwei Fischen und zwei Broten gesättigt haben. Hunderte Touristen kommen täglich hierher. Nicht weit von der Kirche und unterhalb des Benediktinerklosters liegt die von deutschen Benediktinern geführte Begegnungsstätte, die bewirtschaftet wird von jeweils sechs Volontären, die für ein Jahr bleiben. Eine von ihnen ist Caroline aus dem badischen Rastatt. Das Jahr am See hat sie verändert. Sie hat in der Großküche gekocht und geräumt, hat ein paar Worte hebräisch und arabisch gelernt und die verschiedenen Küchen und Essgewohnheiten genossen. Tabgha ist einer der wenigen Orte, an denen sich israelische und palästinensische Gruppen treffen können. Ist es das Heilige dieses Ortes oder ist das, was alle täglich verbindet, das Essen?

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: