TonArt: CD-Rezension: Leila Schayegh spielt Myslivecek | Audio der Sendung vom 15.05.2018 15:37 Uhr (15.5.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Cover: Leila Schayegh spielt Myslivecek; Bewertung: Interpretation: 5 Sterne, Repertoire: 4 Sterne, Klang: 4 Sterne, Quelle: Accent ACC 24336

TonArt

CD-Rezension: Leila Schayegh spielt Myslivecek

15.05.2018 | 7 Min. | Verfügbar bis 15.05.2019 | Quelle: WDR

Seinen Namen hat sich Josef Myslivecek vor allem mit Opern gemacht, aber er schrieb unter anderem auch Violinkonzerte. Geigerin Leila Schayegh hat drei von ihnen eingespielt - Jan Ritterstaedt hat die Aufnahme gehört. (Josef Myslivecek: Violinkonzerte, Sinfonia und Ouvertüre; Leila Schayegh, Violine; Collegium 1704; Václav Luks, Leitung; Accent ACC 24336)

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: