TonArt: Robert Schumanns "Waldszenen" erklärt von Tobias Koch | Audio der Sendung vom 01.08.2018 17:12 Uhr (1.8.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Morgenstimmung: Eine Waldlichtung mit rastender Rothirschherde., Quelle: WDR / Jan Haft

TonArt

Robert Schumanns "Waldszenen" erklärt von Tobias Koch

01.08.2018 | 14 Min. | Verfügbar bis 01.08.2019 | Quelle: WDR

In seinem um 1848/49 komponierten "Waldszenen" nimmt Robert Schumann den Hörer mit in eine Welt, die für ihn Sehnsuchts- und Rückzugsort zugleich ist. Die Stücke sind keine Programmmusik, sondern Poesie, erklärt der Pianist Tobias Koch.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: