Vis a vis: Hans-Georg Maaßen: Warnung vor hybriden Bedrohungen | Audio der Sendung vom 14.05.2018 10:45 Uhr (14.5.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Quelle: imago/Jens Jeske

Vis a vis

Hans-Georg Maaßen: Warnung vor hybriden Bedrohungen

14.05.2018 | 12 Min. | Verfügbar bis 14.05.2019 | Quelle: Inforadio vom rbb

Hybride Bedrohungen - das sind Cyberangriffe auf kritische Infrastruktur, wie einen Stromversorger, oder auch Desinformationskampagnen, um Wahlen zu beeinflussen. Der Verfassungschutz warnt ausdrücklich vor diesen Bedrohungen aus dem Cyberraum. Wer will was damit erreichen? ARD-Sicherheitsexperte Michael Götschenberg hat dazu mit Hans-Georg Maaßen gesprochen, er ist Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: