Vis a vis: Rabbiner Homolka: "Judentum braucht Experimentierfreude" | Audio der Sendung vom 05.11.2018 10:45 Uhr (5.11.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Rabbiner Walter Homolka. (Bild: dpa/Schutt), Quelle: dpa-Zentralbild/Schutt

Vis a vis

Rabbiner Homolka: "Judentum braucht Experimentierfreude"

05.11.2018 | 12 Min. | Verfügbar bis 05.11.2019 | Quelle: Inforadio vom rbb

Zersplitterte Schaufenster, brennende Synagogen und zahlreiche Tote: Diese Woche jährt sich zum 80. Mal die Pogromnacht, die als Auftakt für den Holocaust ab 1938 gilt. Ein Gedenken ist weiterhin wichtig, auch in der jüdischen Gemeinde. Doch der Blick zurück und nach vorn braucht neue Bedingungen, sagt Rabbiner Walter Homolka. Ein Vis à vis über jüdische Kultur, Rituale und Religion im heutigen Deutschland.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: