Vis a vis: Wuttke: "Tatort fühlte sich an wie eine Pauschalreise" | Audio der Sendung vom 07.11.2018 10:45 Uhr (7.11.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Martin Wuttke (Bild: imago/ITAR-TASS), Quelle: imago/ITAR-TASS

Vis a vis

Wuttke: "Tatort fühlte sich an wie eine Pauschalreise"

07.11.2018 | 12 Min. | Verfügbar bis 07.11.2019 | Quelle: Inforadio vom rbb

Martin Wuttke gehörte zu den herausragenden Protagonisten im Ensemble der Berliner Volksbühne unter Frank Castorf. Aber er war auch "Tatort"-Kommissar und hat in amerikanischen Filmen und Serien gespielt. Jetzt ist Wuttke in einer Urauffühung am Berliner Ensemble zu erleben - und auch als Vorleser eines französischen Skandalromans. Wie er rückblickend über seine Tatort-Rolle denkt - und ob neue Fernsehprojekte anstehen - auch darüber spricht er mit Ute Büsing.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: