Wissen: Aula: Tabubrecher! Wie moralisch soll Kunst sein? | Audio der Sendung vom 10.05.2018 08:30 Uhr (10.5.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Das Gemälde "Hylas und die Nymphen" (1896) von John William Waterhouse steht im Lager der Manchester Art Gallery, Quelle: picture-alliance / dpa

Wissen

Aula: Tabubrecher! Wie moralisch soll Kunst sein?

10.05.2018 | 30 Min. | Verfügbar bis 30.10.2023 | Quelle: SWR

Im Zuge der #MeToo-Debatte hat sich die Bewertung von bildender Kunst geändert. Es geht nicht mehr um kunstspezifische Aspekte, sondern um moralische. Eine gefährliche Entwicklung.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: