Wissen: Gullivers Reisen | Audio der Sendung vom 25.04.2013 08:30 Uhr (25.4.13)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

gulliver, Quelle: Wikipedia

Wissen

Gullivers Reisen

25.04.2013 | 27 Min. | Verfügbar bis 16.10.2018 | Quelle: SWR

Weltweit zählt das Buch "Gullivers Reisen" zu den Klassikern der Kinderliteratur. Doch sein Autor, der Ire Jonathan Swift, wollte mit den Geschichten von Zwergen, Riesen, unsterblichen Menschen und sprechenden Pferden niemals Kinder unterhalten. Er war ein Zyniker, der Menschen mit seinen Schriften "weh tun" wollte. Er galt als Menschenhasser und - weil er in seinen Werken häufig Exkremente erwähnte und oftmals abstoßende Szenen schilderte - sogar als wahnsinniger Neurotiker. Solche Urteile aber übersehen Sinn und Zweck seiner scharfen Satiren, in denen er Politik, Religion, Wissenschaft, das Wesen des "homo sapiens" aufs Korn nimmt. Wer aber war Jonathan Swift - und was wollte er mit "Gullivers Reisen" wirklich sagen?

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: