Wissen: Schuften für Coca Cola | Audio der Sendung vom 10.02.2015 08:30 Uhr (10.2.15)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Afrikanische Saisonarbeiter in Rosarno, Italien, Quelle: picture-alliance / dpa

Wissen

Schuften für Coca Cola

10.02.2015 | 28 Min. | Verfügbar bis 02.08.2020 | Quelle: SWR

Nach Rosarno, einem kalabrischen Kleinstädtchen, ziehen jeden Winter Tausende afrikanischer Wanderarbeiter, die sich in umliegenden Orangenplantagen als Erntehelfer verdingen. Für die Knochenarbeit bekommen sie 20 bis 25 € pro Tag - was nicht mal für eine menschenwürdige Unterkunft reicht. Aber an diesen Niedrigstlöhnen sind die Orangenbauern nicht allein schuld. Sie hängen am Tropf multinationaler Konzerne wie Coca Cola und großer Handelsketten, die die Preise diktieren.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: