Wissenswerte: Die Spuren des Menschen in der Natur | Audio der Sendung vom 08.10.2018 10:25 Uhr (8.10.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Blick auf einen Öltank einer Rafinery an der Golfküste, Pascagouöa, Mississippi, USA (Bild: Naturkundemuseum Berlin/J Henry Fair), Quelle: Naturkundemuseum Berlin

Wissenswerte

Die Spuren des Menschen in der Natur

08.10.2018 | 6 Min. | Verfügbar bis 08.10.2019 | Quelle: Inforadio vom rbb

Was der US-Künstler J Henry Fair fotografiert, ist wunderschön und verstörend zugleich: Er dokumentiert, wie der Mensch in die Natur eingreift. Seine Bilder zeigen Industriegebiete, Giftmüllablagerungen, Fracking und Kohleabbaugebiete aus der Vogelperspektive. Zu sehen sind sie ab Montag im Naturkundemuseum Berlin. Über die Ausstellung "Artefakte" sprichtDörte Nath mit dem Generaldirektor des Museums, Johannes Vogel. 

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: