Wissenswerte: Organ-Transport per Drohne: "Herzen sind am schwierigsten" | Audio der Sendung vom 09.10.2018 10:25 Uhr (9.10.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Eine Drohne über dichtem Straßenverkehr in Indiens Hauptstadt Neu Delhi, Quelle: imago/Hindustan Times

Wissenswerte

Organ-Transport per Drohne: "Herzen sind am schwierigsten"

09.10.2018 | 3 Min. | Verfügbar bis 09.10.2019 | Quelle: Inforadio vom rbb

Die Straßen in Indien sind voll. Zu voll. Für Menschen, die auf ein Spender-Organ warten, ist das ein Todesurteil.  Immer wieder stecken Organ-Transporte in Indien so lange im Stau fest, dass die Organe wenn sie im Krankenhaus ankommen nicht mehr brauchbar sind. Zwei Studenten aus Bangalore und ihre Professoren wollen das jetzt ändern. Sie wollen die Organtransport-Drohne bauen. Ein Beitrag von ARD-Korrespondentin Katha Jansen.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: