Zeitpunkte: 50 Jahre "Zweite Frauenbewegung" - eine Spurensuche im alten West-Berlin | Audio der Sendung vom 30.12.2017 17:04 Uhr (30.12.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Frauenhaus für Opfer häuslicher Gewalt in Berlin-Grunewald; © picture alliance / Chris Hoffmann, Quelle: picture alliance / Chris Hoffmann

50 Jahre "Zweite Frauenbewegung" - eine Spurensuche im alten West-Berlin

30.12.2017 | 56 Min. | Verfügbar bis 31.12.2018 | Quelle: Kulturradio vom rbb

Ende der 60er Jahre formierte sich die zweite Frauenbewegung, überall in der Republik ergriffen die jungen Frauen die Initiative und forderten die volle Gleichberechtigung. Ein wichtiger Schauplatz der Bewegung war das alte West-Berlin. Hier entstand ein erstes Frauenzentrum, das erste Frauenhaus für Opfer häuslicher Gewalt und mit der "Courage" eine der ersten politischen Frauenzeitschriften. Margit Miosga hat mit Protagonistinnen von damals gesprochen

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: