radioeins mit Sonja Koppitz und Max Spallek: Außenminister Maas will Menschenrechtslage ansprechen | Audio der Sendung vom 05.09.2018 18:10 Uhr (5.9.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Bundesaußenminister Heiko Maas (l., SPD) zusammen mit seinem türkischen Kollegen Mevlüt Cavusoglu in Ankara © dpa/Bernd von Jutrczenka, Quelle: dpa/Bernd von Jutrczenka

radioeins mit Sonja Koppitz und Max Spallek

Außenminister Maas will Menschenrechtslage ansprechen

05.09.2018 | 4 Min. | Verfügbar bis 05.10.2018 | Quelle: radioeins vom rbb

Vor seiner Abreise in die Türkei hatte Bundesaußenminister Maas die Bedeutung der Beziehungen zwischen beiden Ländern hervorgehoben. Berlin habe ein strategisches Interesse daran, das Verhältnis konstruktiv zu gestalten, sagte der SPD-Politiker. Er äußerte sich aber auch besorgt über die Menschenrechtsverletzungen in der Türkei. Nach wie vor sind sieben Deutsche sowie zehntausende Türken aus politischen Gründen in dem Land inhaftiert.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: