radioeins mit Sonja Koppitz und Max Spallek: Bundeswehr auf der re:publica unerwünscht | Audio der Sendung vom 03.05.2018 18:13 Uhr (3.5.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Der Journalist Markus Beckedahl spricht am 02.05.2018 auf der Internetkonferenz re:publica in Berlin © dpa/Jens Kalaene, Quelle: dpa/Jens Kalaene

radioeins mit Sonja Koppitz und Max Spallek

Bundeswehr auf der re:publica unerwünscht

03.05.2018 | 5 Min. | Verfügbar bis 03.05.2019 | Quelle: radioeins vom rbb

Auch am zweiten Tag gibt es keinen Rekrutierungsstand der Bundeswehr mit Soldaten in Uniform auf der Digitalkonferenz re:publica in Berlin. Denn Soldaten in Uniform, die dort Werbung machen wollen, sind unerwünscht, so die Organisatoren.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Mehr aus der Sendung

Darstellung: