rbb Praxis: Hyposensibilisierung - Hilfe gegen Wespenstiche | Audio der Sendung vom 24.08.2018 14:25 Uhr (24.8.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Wespe frisst von einem Broetchen mit Butter und Gelee, Quelle: imago/Hans-Günther Oed

rbb Praxis

Hyposensibilisierung - Hilfe gegen Wespenstiche

24.08.2018 | 3 Min. | Verfügbar bis 24.08.2019 | Quelle: Inforadio vom rbb

Kaum ein gedeckter Tisch derzeit im Freien ohne ungebetene Gäste. Wespen fallen über alle Leckereien her und verderben nicht nur kräftig den Appetit - bei manchen Menschen lösen sie sogar Panik aus. Denn fühlt sich die Wespe bedrängt und sticht zu, kann das bei dem einen oder anderen sogar zu einer gefährlichen allergischen Reaktion führen. Gegen die Anwesenheit von Wespen gibt es kaum ein Mittel, wohl aber gegen die Überreaktion des Körpers. Ein Beitrag von Sybille Seitz.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: