Spezial: Safiye Can liest aus "Rose und Nachtigall" | Video der Sendung vom 04.04.2020 15:00 Uhr (4.4.2020)

Spezial

Safiye Can liest aus "Rose und Nachtigall"

04.04.2020 ∙ Spezial ∙ hr-fernsehen

"Lest mehr Gedichte!" fordert die Safiye Can. Sie hat selbst sich mit dem Schreiben ihren Platz in der Welt erobert. "Rose und Nachtigall" war ihr erster Gedichtband, jetzt ist er in Neuauflage erschienen. Safiye Can fragt mit ihren Liebesgedichten nach dem Platz des Einzelnen in der Welt: Wo sind wir zuhause? Wie bewahren wir unsere Liebe? Und: Muss das Fremde ewig fremd blieben? Safiye Can, geboren 1977 als Kind tscherkessischer Eltern in Offenbach a.M., schreibt Lyrik und Prosa, übersetzt aus dem Türkischen und unterrichtet in Schreibwerkstätten.Sie hat mehrere Gedichtbände veröffentlicht, u.a. "Rose und Nachtigall" und "Kinder der verlorenen Gesellschaft". 2016 erhielt sie den Else-Lasker-Lyrikpreis und den Alfred-Müller-Flensburg-Preis für aufrechte Literatur. Ihre Gedichte veröffentlicht sie auch in der Zeitschrift "die horen". Sie lebt in Offenbach a.M..

Bild: Jaques Fleury-Sintès, Montage: hr

Video verfügbar:
bis 04.04.2021 ∙ 15:00 Uhr

Logo

Weil Sie »Safiye Can liest aus "Rose und Nachtigall"« gesehen haben

Liste mit 16 Einträgen

Mehr aus Spezial

Liste mit 24 Einträgen

Sie sind offline