Expedition in die Heimat: Unterwegs auf der Zollernalb | Video der Sendung vom 18.10.2019 13:15 Uhr (18.1.2019)

Unterwegs auf der Zollernalb - Standbild

Unterwegs auf der Zollernalb

18.10.2019 Expedition in die Heimat SWR Fernsehen

Die Region rund um Albstadt ist bekannt für ihre lange Textilgeschichte. Heute gibt es wieder viele erfolgreiche Unternehmen, die ihre Kleidungsstücke hier produzieren. Annette Krause besucht das Nähmaschinenmuseum der Firma "Mey" in Lautlingen und die Trikotage-Kultmanufaktur "Merz beim Schwanen". Dass "Die Alb ruft" wissen alle Anhänger von Trachtenmoden, denn so heißt der Trachtenladen in Bitz, der zu den größten des Landes gehört. Markenzeichen der Schwäbischen Alb ist auch die grandiose Natur. Mit den Albguides ist Annette Krause auf den sogenannten "Traufgängen" unterwegs. Dazu gehören traumhafte Fernblicke von Albfelsen und kuriose Entdeckungen wie die "Hossinger Leiter". Die Alblandschaft eignet sich bestens für sportliche Betätigungen. Im Tailfinger Bikepark finden deshalb auch regelmäßig Deutsche Meisterschaften im Downhill-Fahren statt. International erfolgreich ist der in Bitz ansässige Westernreiter Grischa Ludwig. Er beherrscht sein Pferd perfekt. Zu historischer Berühmtheit gelangte der aus Lautlingen stammende Claus Schenk Graf von Stauffenberg, dessen Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 scheiterte. Im Stauffenberg-Schloss in seiner Heimatgemeinde ist heute neben einer Gedenkstätte auch eine äußerst sehenswerte Musikinstrumentensammlung untergebracht.

Bildquelle: SWR

Video verfügbar bis:
16.10.2020 ∙ 14:00 Uhr