Handwerkskunst! Wie man ein Brautkleid schneidert | Video der Sendung vom 24.04.2020 19:15 Uhr (24.4.2020) mit Untertitel

Glitzersteine sorgen für den Hingucker

Handwerkskunst! Wie man ein Brautkleid schneidert

24.04.2020 ∙ Handwerkskunst! ∙ SWR Fernsehen

Ein Kleid für einen einzigen Tag, diesen Luxus leisten sich viele Bräute. Sie haben meist genaue Vorstellungen und vor allem: hohe Ansprüche. Alles muss perfekt sein! Doch wie wird es perfekt? Svea Pannewitz macht Brautkleider nach Maß. Vom ersten Entwurf bis zum fertigen Hochzeitskleid ist alles auf den Körper und die Persönlichkeit der Kundin abgestimmt. In ihrem Atelier entstehen Einzelstücke in tagelanger Handarbeit. Die Designerin ist eine der wenigen Maßschneiderinnen, die sich auf Brautkleider spezialisiert hat. Für die SWR Sendung Handwerkskunst! Wie man ein Brautkleid herstellt, dokumentiert ein Filmteam den aufwändigen Herstellungsprozess eines Hochzeitskleides. Die Schneiderin verarbeitet edle Stoffe wie Satin und Georgette. Überzieht Knöpfe in mühevoller Kleinarbeit. Lenkt den Blick des Betrachters auf eine Perlenapplikation. Rafft den Rock mit einem Rafffüßchen. Und näht mit Engelsgeduld und unzähligen Handstichen, bis der Traum in weiß schließlich fertig ist. Handwerkskunst! Wie man ein Brautkleid herstellt, zeigt die faszinierende Entstehung eines Brautkleides, zwischen modernem Modedesign und traditioneller Handwerkskunst.

Bild: SWR
Logo

Mehr aus Handwerkskunst!

Liste mit 24 Einträgen