Kunscht!: Eine Mutter und ihre traumatisierte Adoptivtocher: Nina Hoss in "Pelikanblut” | Video der Sendung vom 24.09.2020 20:45 Uhr (24.9.2020)

"Pelikanblut" von Katrin Gebbe

Eine Mutter und ihre traumatisierte Adoptivtocher: Nina Hoss in "Pelikanblut”

24.09.2020 ∙ Kunscht! ∙ SWR Fernsehen

Wie weit reicht grenzenlose Mutterliebe? Regisseurin Katrin Gebbe geht dieser Frage in ihrem neuen Film "Pelikanblut" nach. In der Hauptrolle Nina Hoss als aufopfernde Mutter, die um ihr traumatisiertes Adoptivkind kämpft.

Bild: Pressestelle, FilmPressKit

Video verfügbar:
bis 05.11.2020 ∙ 16:39 Uhr

Logo

Weil Sie »Eine Mutter und ihre traumatisierte Adoptivtocher: Nina Hoss in "Pelikanblut”« gesehen haben

Liste mit 14 Einträgen

Mehr aus Kunscht!

Liste mit 24 Einträgen