ARD Mediathek Logo

Schätze der Welt: Alberobello, Italien, Folge 166 | Video der Sendung vom 05.08.2019 10:45 Uhr (5.8.2019)

Auf zwei Hügeln entstanden die Stadtteile Aia Piccola und Monti.

Alberobello, Italien, Folge 166

05.08.2019 ∙ Schätze der Welt ∙ 3sat

Bis in die 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts hat sie kein Mensch beachtet, die kleinen Häuser mit den hohen runden Dächern in Apulien, die Trulli. Ohne Mörtel wurden hohe Gewölbe aus Steinquadern geformt, die an mykenische Schatzhäuser erinnern. Die hohen Kegeldächer waren Vorratsspeicher für den Schatz der Bauern, das Getreide. Außen wurden sie zum Schutz vor dem Regen, schuppenartig mit einem Kranz von Bruchsteinplatten belegt. Das gibt den Trulli ihr charakteristisches Aussehen.

Bild: SWR, SWR/Telepool -

Weil Sie »Alberobello, Italien, Folge 166« gesehen haben

Liste mit 16 Einträgen

Mehr aus Schätze der Welt

Liste mit 24 Einträgen

Sie sind offline