Schätze der Welt: Luxemburg, Folge163 | Video der Sendung vom 22.08.2010 06:45 Uhr (22.8.2010)

Siegfried konnte nicht ahnen, wie begehrt dieser Platz einmal werden würde. Wer die Vorherrschaft in Mitteleuropa wollte, musste Luxemburg besitzen.

Luxemburg, Folge163

22.08.2010 ∙ Schätze der Welt ∙ SWR Fernsehen

ie wechselvolle Geschichte der Stadt begann im 10. Jahrhundert mit einer Burg. Die Natur hatte die Voraussetzungen geschaffen: Steil aufragende Felsterrassen, die sich gut verteidigen ließen. Seit damals wucherten die Festungsanlagen - ein Vorgang, der bis ins 19. Jahrhundert dauern sollte. Die Festungsbauten waren ein Gemeinschaftswerk europäischer Festungsingenieure. Nach der Eroberung durch die Burgunder im Mittelalter bauten die Spanier die Festung aus, dann die Franzosen. Ihnen folgten die Österreicher, wieder die Franzosen, schließlich die Preußen. Weil die Stadt an einer strategisch wichtigen Position in Europa lag, war sie stets Zankapfel der Mächtigen in Europa.

Bild: SWR, SWR/Telepool -
Logo

Mehr aus Schätze der Welt

Liste mit 24 Einträgen