3nach9: Marius Müller Westernhagen über seine ECHO-Verzicht nacht dem Kollegah-Skandal | Video der Sendung vom 25.05.2018 22:00 Uhr (25.5.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Marius Müller Westernhagen bei 3nach9

3nach9

Marius Müller Westernhagen über seine ECHO-Verzicht nacht dem Kollegah-Skandal

25.05.2018 | 17 Min. | Verfügbar bis 25.05.2019 | Quelle: Radio Bremen

"Provokation um der Provokation willen ist substanzlos und dumm", so äußerte sich Marius Müller Westernhagen zu den rappenden Preisträgern Kollegah und Farid Bang bei der diesjährigen ECHO-Verleihung und will alle seine Auszeichnungen zurückgeben, auch die aus dem vergangenen Jahr, als er die Trophäe für sein Lebenswerk erhielt. Seit Ende der 60er-Jahre ist der geborene Düsseldorfer auf musikalischen Bühnen zu Hause, im August geht er auf große Tournee und erzählt bei 3nach9, welche gesellschaftliche Verantwortung Künstler in unserem Land haben.

2 Bewertungen | Bewerten?
2 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: