TV - Live: Der 24/7 Livestream des Senders ARD-alpha Livestream (zeitgleiche Online-/Live-Übertragung des Fernsehsignals von ARD-alpha Livestream)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

ARD-alpha Livestream

ARD-alpha bietet sein Fernsehprogramm als durchgehenden Livestream an. Aus lizenzrechtlichen Gründen ist dieser Livestream mit einem sogenannten Geoblocking versehen und kann nur in Deutschland gesehen werden. Trotzdem müssen wir aus rechtlichen Gründen einige Sendungen davon ausnehmen.

Programm

00:10
"Ich habe den Film im Kopf"

JETZT

Antje Harries setzte sich auf die Spur der seit Jahrzehnten wohl einflussreichsten Persönlichkeit der deutschen Kino- und TV-Szene. Sie besuchte den Produzenten und Präsidenten der Deutschen Filmakademie bei seinen aktuellen Projekten und sprach mit Weggefährten und Kollegen Rohrbachs, der für Welterfolge wie "Das Boot", die legendäre TV-Produktion "Berlin - Alexanderplatz" von Rainer Werner Fassbinder, Helmut Dietls grandiose Fälscherposse "Schtonk!" oder das Drama "Aimée & Jaguar" verantwortlich zeichnete - nur ein paar Titel aus einer schier endlosen Produktionsliste, die längst nicht abgeschlossen ist.

00:55
Die Tagesschau vor 20 Jahren

Mit der Tagesschau vor 20 Jahren hat ARD-alpha eine "Daily", die in Fan-Kreisen längst Kultstatus besitzt. Täglich kann man 20 Jahre zurückblicken und die jüngste Zeitgeschichte noch einmal hautnah nachempfinden. Durch den Vergleich mit der aktuellen Tagesschau begibt sich der Zuseher gleichsam auf eine Zeitreise. Dies gilt einerseits für die behandelte Materie, andererseits aber auch für die mediale Aufbereitung des Nachrichten-Genres selbst.

01:10
Bob Ross - The Joy of Painting

"Jeder Mensch ein Künstler!" Dies berühmt-berüchtigte Motto von Joseph Beuys könnte auch von Bob Ross (1942-1995) stammen. Allein, der amerikanische Fernsehmaler hat - anders als Beuys - keine großen sozialen und politischen Revolutionen im Sinn. Bob Ross will "nur" die einzelnen Menschen glücklicher machen, und das heißt, zu potenten Malern, die ihre eigene Welt erschaffen. Er will uns zeigen: Ein kleiner Künstler steckt in jedem von uns, wir müssen ihn nur herauslassen.

01:40
alpha-retro: Die Heimat des Blauen Bocks

Der Dokumentarbericht aus dem Jahr 1961 befasst sich mit dem Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen, der vor allem durch seine Äppelwoi-Gaststätten bekannt ist. Wir werden mitgenommen auf eine kleine Wanderung durch Sachsenhausen und sehen dabei viele schöne alte Häuser. Der Kommentar beklagt allerdings, dass das alte Sachsenhausen nicht mehr existieren würde. Allein, die Häuser, die man in diesem Film von 1961 noch zu sehen bekommt, existieren heute zum großen Teil ebenfalls nicht mehr.

02:00
alpha-retro: Die Juden und Frankfurt

Dieser Filmbericht von 1965 befasst sich mit der 800-jährigen Geschichte der Juden in Frankfurt - auch mit dem letzten, dem schlimmsten Kapitel. Ausgehend von dem, was von der jüdischen Gemeinde nach der Zeit des Nationalsozialismus noch übriggeblieben ist - die vielen Kennkarten mit dem großen "J" vorne drauf - macht er sich daran, die Geschichte der Juden in Frankfurt aufzuzeigen. Zu Wort kommen dabei später so berühmte Personen wie * Benjamin Korn (Theatermacher) * Petra Kunik (Schriftstellerin) * Salomon Korn (Architekt und ehem. Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland) * Marek Lieberberg ...

Darstellung: