Hart aber fair: Der Staat schwimmt im Geld - aber warum haben die Bürger so wenig davon? | Video der Sendung vom 08.10.2018 21:00 Uhr (8.10.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Der Staat schwimmt im Geld - aber warum haben die Bürger so wenig davon?, Quelle: dpa/picture alliance, Roland Weihrauch

Hart aber fair

Der Staat schwimmt im Geld - aber warum haben die Bürger so wenig davon?

08.10.2018 | 75 Min. | Verfügbar bis 08.10.2019 | Quelle: WDR

Die Steuer-Milliarden sprudeln, aber wo bleibt das Geld? Warum hört man bei jedem Missstand: Wir müssen sparen! Warum verrotten Straßen und Brücken, sind Schulklos so elend? Und was ist mit den Plänen, Steuern gerechter und einfacher zu machen? [2. Fassung mit Präzisierung in Minute 51‘56. Dort muss es heißen: "Nachträgliche Anmerkung der Redaktion - präzise müsste es heißen: Ersparnis: 70% des Rechnungsbetrages können steuerlich geltend gemacht werden."]

Darstellung: