Kontrovers: Lebensretter oder kriminelle Vermittler? | Video der Sendung vom 28.03.2018 21:00 Uhr (28.3.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Befruchtete Eizellen | Bild: picture-alliance/dpa, Quelle: picture-alliance/dpa

Kontrovers

Lebensretter oder kriminelle Vermittler?

28.03.2018 | 6 Min. | Verfügbar bis 29.03.2023 | Quelle: © Bayerischer Rundfunk

Befruchtete Eizellen, die bei Kinderwunschbehandlungen übrig bleiben, werden meistens vernichtet. Der Verein Netzwerk Embryonenspende möchte diese Zellen retten und bietet an, sie an kinderlose Paare zu vermitteln. Juristisch bewegen sich Ärzte und Eltern dabei schnell in einem Graubereich - weil die Politik es seit Jahren versäumt, Rechtssicherheit zu schaffen!

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: