Kurzfilmnacht: 2032 - Eine deutsche Dystopie | Video der Sendung vom 08.11.2018 00:45 Uhr (8.11.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Hanna (Jördis Trauer) entdeckt ihre verfolgte Kollegin Neira. | Bild: BR/Hamburg Media School, Quelle: BR/Hamburg Media School

Kurzfilmnacht

2032 - Eine deutsche Dystopie

08.11.2018 | 31 Min. | Verfügbar bis 02.02.2019 | Quelle: © Bayerischer Rundfunk

"2032: Eine deutsche Dystopie" soll warnen vor heutigen Entwicklungen, indem diese in ihren dystopischen Konsequenzen auserzählt werden - ein filmisches Experiment, eine düstere gesellschaftspolitische Skizze, die auch Antworten geben soll auf die drängenden Fragen von 2017.

15 Bewertungen | Bewerten?
15 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: