Schätze der Welt - Erbe der Menschheit: Hue (Vietnam) - Wo die Trauer lächelt | Video der Sendung vom 11.08.2018 19:15 Uhr (11.8.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Kaiserpalast in Hue - Vietnam | Bild: picture-alliance/dpa, Quelle: picture-alliance/dpa

Hue (Vietnam) - Wo die Trauer lächelt

11.08.2018 | 15 Min. | Quelle: Bayerischer Rundfunk 2018

NOCH 2 TAGE

Hue in Zentral-Vietnam liegt reizvoll zwischen Hügeln und Reisfeldern an einer Biegung des Parfümflusses. Eine elf Kilometer lange Mauer umgibt die quadratische Zitadellenstadt, in der die, nochmals von Mauern umschlossene "Kaiserstadt" liegt, die wiederum die dem Kaiser vorbehaltene "Verbotene Purpurne Stadt" umschließt. Hue wurde in den Indochina-Kriegen schwer beschädigt. Bis heute liegt eine gewisse Entrücktheit, eine von Poesie und Melancholie geprägte Stimmung über der Stadt.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: