Schätze der Welt: Der Rideau-Kanal, Kanada, Folge 388 | Video der Sendung vom 22.10.2015 07:35 Uhr (22.10.15)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Die Schleusenanlage von JONES FALLS überwindet mit vier Kammern 25 Höhenmeter und gilt als landschaftlich attraktivster Abschnitt im Kanalverlauf., Quelle: SWR/Telepool

Schätze der Welt

Der Rideau-Kanal, Kanada, Folge 388

22.10.2015 | 15 Min. | Quelle: SWR

Der Rideau-Kanal im Südosten Kanadas ist von wilder, natürlicher Schönheit, obwohl er ein von Menschen geschaffener Wasserweg ist. Über 200 km von der kanadischen Hauptstadt Ottawa nach Kingston am Ontario See führen 43 Schleusen durch die weiten Seenlandschaften, die der Kanal mit dem Lauf des Rideau-Flusses verbindet. So ist der Rideau-Kanal nicht nur die bedeutendste und längste künstliche Wasserstraße Nordamerikas, sondern auch eine technische Meisterleistung des frühen 19. Jahrhunderts. Ununterbrochen in Betrieb seit seiner Eröffnung 1832, ist er außerdem der einzige Kanal des Kontinents, der noch genauso funktioniert, wie ihn einst seine kolonialen britischen Erbauer errichten ließen.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: