Westart: Miriam Meckel über die Gefahren des Brainhacking | Video der Sendung vom 09.04.2018 22:40 Uhr (9.4.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Miriam Meckel im Porträt, Quelle: dpa Picture-Alliance / Andreas Gebert

Westart

Miriam Meckel über die Gefahren des Brainhacking

09.04.2018 | 4 Min. | Verfügbar bis 09.04.2019 | Quelle: WDR

Selbstfahrende Autos, intelligente Kühlschränke, autonome Roboter: So könnte schon bald unsere Zukunft aussehen. Der technologische Fortschritt macht's möglich. Noch ganz andere Perspektiven bietet er, wenn wir ihn nutzen, uns selbst zu verbessern, genauer gesagt: unser Gehirn. Wie wäre es, wenn wir seine Rechenleistung erhöhten? Schnittstellen einbauten und Chips implantierten? Genau daran wird intensiv geforscht. "Brainhacking" heißt das Verfahren, unser Gehirn zu tunen und auf Höchstleistung zu trimmen. Autor/-in: Mathias Budzinski

Darstellung: