Westart: "Von fremden Ländern in eigenen Städten" - Ein Bahnhofsviertel als Kunstprojekt | Video der Sendung vom 04.06.2018 22:40 Uhr (4.6.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Katharina Sieverding, Global Desire Bahnhofsviertel Düsseldorf, © Katharina Sieverding, VG-Bild Kunst Bonn 2018, Quelle: Katharina Sieverding, VG-Bild Kunst Bonn 2018, Foto: Klaus Mettig, VG-Bild Kunst Bonn 2018

Westart

"Von fremden Ländern in eigenen Städten" - Ein Bahnhofsviertel als Kunstprojekt

04.06.2018 | 5 Min. | Verfügbar bis 04.06.2019 | Quelle: WDR

Bahnhofsviertel stehen im Ruf, unheimlich und ein bisschen schmuddelig zu sein. In Düsseldorf wird das Bahnhofsquartier zum Kunstprojekt. "Von fremden Ländern in eigenen Städten" - so heißt die große Ausstellung, die in diesem Sommer zu Entdeckungen der besonderen Art einlädt. Konzipiert wurde sie vom Künstler Markus Ambach im Rahmen eines Langzeitprojektes. Autor/-in: Hilka Sinning

Darstellung: