defacto: Jetzt reicht’s - Falsche Pflegemittel | Video der Sendung vom 09.04.2018 20:15 Uhr (9.4.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

defacto, Quelle: hr

defacto

Jetzt reicht’s - Falsche Pflegemittel

09.04.2018 | 5 Min. | Verfügbar bis 10.04.2019 | Quelle: hr

Betina Kohlstädt leidet an der chronischen Darmerkrankung Morbus Crohn. Mit den Jahren verschlimmert sich ihr Zustand, mehrfach muss sie operiert werden. Nach einer erneuten Operation mit Komplikationen, benötigt sie Pflegemittel für eine Fistelversorgung. Doch der medizinische Dienst, der sie betreut, bestellt die falsche Versorgung. In ihrem Keller stapeln sich sowohl die Kartons mit den falschen medizinischen Produkten als auch Rechnungen und Mahnungen. Über 3.000 Euro, soll Betina Kohlstädt zahlen für Mittel, die sie weder bestellt hat noch gebrauchen kann. Verzweifelt wendet sie sich an "defacto".

Darstellung: