defacto: Jetzt reicht’s - Wenn die "letzte Reise" zum Alptraum wird | Video der Sendung vom 07.05.2018 20:15 Uhr (7.5.18) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

defacto, Quelle: hr

defacto

Jetzt reicht’s - Wenn die "letzte Reise" zum Alptraum wird

07.05.2018 | 7 Min. | UT | Verfügbar bis 08.05.2019 | Quelle: hr

Es sollte eine unvergessliche Reise für Lore Schütte und ihren krebskranken Mann werden. Das Ziel war Dubrovnik- ein langersehntes Wunschziel. Nach all den langen Therapien sollte Udo Schütte dadurch noch einmal zu Kräften kommen. Daher buchten sie im Reisebüro extra ein Hotel mit Ruhe und Erholungswert. Doch vor Ort angekommen war alles andere als Erholung angesagt. Das Hotel befand sich gegenüber einer Baustelle mit Baggern und Lärm. Für den krebskranken Senior fatal. Sie beschwerten sich bereits vor Ort. Kaum zurückgekommen, verschlimmert sich der Zustand von Udo Schütte. Wenig später stirbt er. Es war seine letzte Reise. Auf Lore Schütte lastet sie immer noch schwer. Anstatt einer Entschuldigung erhält sie nach mehrmaligem Nachfragen 200 Euro Entschädigung. Für sie ist das eher ein schlechter Scherz. Erst als defacto sich einschaltet erhält sie eine angemessene Entschädigung.

Darstellung: