hessenreporter: Hessen-Check: Der Landarzt geht - Was nun? | Video der Sendung vom 07.05.2018 18:30 Uhr (7.5.18) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

hessenreporter, Quelle: hr

hessenreporter

Hessen-Check: Der Landarzt geht - Was nun?

07.05.2018 | 30 Min. | UT | Verfügbar bis 07.05.2019 | Quelle: hr

Schon heute sind 155 Hausarztstellen in Hessen offen. Wenn man bedenkt, dass nur 8% der Medizinstudenten sich in der Allgemeinmedizin ausbilden lässt, dann ist es klar: in den nächsten Jahren gehen in Hessen die Hausärzte aus. Besonders in ländlichen Regionen ist das Problem akut, denn infrastrukturelle Schwächen und Schwierigkeiten bei der Gewinnung von ärztlichem Nachwuchs gehen Hand in Hand. Mit innovativen Ideen und viel Geld will das Land Hessen dem gegensteuern: mit knapp 5 Millionen Euro werden Gemeindeschwestern 2.0, Landarztansiedlung und Telemedizin gefördert. Die Kassenärztliche Vereinigung fordert finanzielle Kompensationen für Hausärzte auf dem Land ein, im Medibus wird demnächst ein Arzt mit einer rollenden Praxis in Nordhessen unterwegs sein, Stipendien sollen Medizinstud...

Darstellung: