hessenreporter: Mieten unbezahlbar - wie der Brexit Wohnen in Frankfurt teurer macht | Video der Sendung vom 15.04.2018 18:30 Uhr (15.4.18) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

hessenreporter, Quelle: hr

hessenreporter

Mieten unbezahlbar - wie der Brexit Wohnen in Frankfurt teurer macht

15.04.2018 | 29 Min. | UT | Verfügbar bis 15.04.2019 | Quelle: hr

Seit dem Brexit-Referendum gewinnt Frankfurt immer mehr an Bedeutung, Banken richten ihren Blick von der Themse an den Main, wollen rund 10.000 Arbeitsplätze dorthin verlagern. Doch schon jetzt wächst Frankfurt jedes Jahr um etwa 15.000 Menschen. Steigende Mieten und ein eklatanter Mangel an Wohnraum machen das Leben in der Stadt für viele zu teuer.
Daniela Kolloch erwartet ihr erstes Kind. Doch die Vorfreude auf das Baby ist gedämpft, denn sie wohnt nicht mit dem Vater des Kindes zusammen. Seit fast einem Jahr sucht sie mit ihrem Partner vergeblich nach einer Wohnung. Ähnlich geht es Frank Remmert. Der Ersthelfer, bei einem angesehenen Wohlfahrtsverband angestellt, nächtigt zeitweise in einer provisorischen Bleibe, um in Frankfurt arbeiten zu können.

Darstellung: