rbb PRAXIS: Abrupte Diabetes-Therapie schadet den Augen | Video der Sendung vom 12.09.2018 20:15 Uhr (12.9.18)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Augen eines älteren Herrn (Bild: Colourbox), Quelle: Colourbox

rbb PRAXIS

Abrupte Diabetes-Therapie schadet den Augen

12.09.2018 | 3 Min. | Verfügbar bis 12.09.2019 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Diabetiker müssen akribisch darauf achten, ihren Blutzucker in Schach zu halten. Ist der dauerhaft zu hoch, schädigt das kleinste Blutgefäße. Im Auge kann das zu Netzhaut-Einblutungen und der Bildung instabiler Gefäße führen. Diabetesbedingte Augenschäden sind bei den 40-80-jährigen häufigste Ursache von Blindheit. Doch eine neue Studie zeigt nun: Wer hohen Blutzucker zu rabiat bekämpft, schadet den Augen zusätzlich.

1 Bewertung | Bewerten?
1 Bewertung | Bereits bewertet.
Darstellung: