Zur Sache Rheinland-Pfalz vom 22.2.2018 | Video der Sendung vom 22.02.2018 20:15 Uhr (22.2.18) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Moderatorin Britta Krane, Quelle: SWR

Zur Sache Rheinland-Pfalz

Zur Sache Rheinland-Pfalz vom 22.2.2018

22.02.2018 | 44 Min. | UT | Verfügbar bis 22.02.2019 | Quelle: SWR

Moderation: Britta KraneRedaktion: Sabine RappenKrankheitsursache Einsamkeit - Was die Politik dagegen tun willEinsamkeit kann jeden treffen und immer mehr Menschen fühlen sich einsam. Forscher der Uni Mainz haben in einer neuen Studie herausgefunden, dass gerade Menschen im mittleren Alter häufig darunter leiden. So wie eine junge Frau, Anfang 30, die mit uns über das Thema spricht. Sie hat einen guten Job, viele Freunde und doch fühlt sie sich einsam. Woran liegt es, dass sich Menschen, die mitten im Leben stehen, einsam fühlen? Ist die Individualisierung der Gesellschaft schuld oder die mobile Berufsgesellschaft? Forscher der Uni Mainz untersuchen auch, ob Einsame ein erhöhtes Risiko haben, an einer Depression zu erkranken. Vieles deutet darauf hin. Und auch die Politik ist auf das Thema aufmerksam geworden - in Großbritannien gibt es neuerdings ein Einsamkeitsministerium. Auch hierzulande soll das Thema angegangen werden. "Zur Sache"-Reporterin Kathrin Lindemann mit den Hintergründen.Zur Sache will's wissen: Was tut die Politik gegen schlechte Luft in unseren Städten und ein drohendes Fahrverbot?Schlechte Luft in den Städten: Gericht entscheidet über mögliches DieselfahrverbotAn diesem Donnerstag schaut die Republik gebannt nach Leipzig. Denn das Bundesverwaltungsgericht wird dann über ein mögliches Dieselfahrverbot entscheiden. Und das hätte auch Einfluss auf Rheinland-Pfalz. Denn in der Vergangenheit überschritten Mainz, Koblenz und Ludwigshafen regelmäßig die aktuellen Grenzwerte. Droht in diesen Städten dann ein Dieselfahrverbot? "Zur Sache"-Reporterin Selina Marx hat gefragt, wie man die Verkehrsbelastung in den betroffenen Städten verbessern könnte. Der Verkehrsexperte Heiner Monheim ist überzeugt, dass der kostenlose Nahverkehr eine gute Lösung wäre und auch bezahlbar, wie er uns vorrechnet. Eine mögliche weitere Lösung: mehr Elektrobusse. Doch in Koblenz hat man Zweifel, dass die höher gelegenen Stadtteile ohne Aufladen zwischendurch erreicht werden…

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: