ARD Mediathek Logo

3nach9: Journalistin Natalie Amiri über ihre Beziehung zum Iran | Video der Sendung vom 19.03.2021 21:45 Uhr (19.3.2021)

Natalie Amiri
Logo

Journalistin Natalie Amiri über ihre Beziehung zum Iran

19.03.2021 ∙ 3nach9 Radio Bremen Fernsehen

Fünf Jahre lang berichtet sie als ARD-Studioleiterin aus Teheran: Journalistin Natalie Amiri. Unerschrocken und mutig spricht sie Themen an, die in der Islamischen Republik tabu sind, berichtet über Frauen, die für ihre Rechte kämpfen, über Hinrichtungen und Drogenkonsum. Über, wie sie schreibt, "eine Gesellschaft, die zwei Leben parallel führt - das offizielle und das verbotene." Doch die Arbeit in dem Heimatland ihres Vaters wird zu gefährlich für Natalie Amiri. Das Auswärtige Amt befürchtet im vergangenen Jahr eine Geiselnahme. Warum es soweit kommen konnte und warum sie im Iran immer mit offenen Armen und Gedanken begrüßt wurde, berichtet die Weltspiegel-Moderatorin bei 3nach9.


Sender
Logo
Video verfügbar:
bis 18.03.2022 ∙ 23:00 Uhr

Sie sind offline