alpha-thema: Schnitzel 2.0 - Pflanzliche Alternativen erobern Europa | Video der Sendung vom 18.10.2022 21:40 Uhr (18.10.2022)

ARCHIV - 01.12.2016, Österreich, Wien: Zwei Wiener Schnitzel werden im Restaurant Figlmüller serviert. Gäste in französischen Restaurants, Kantinen oder Mensen haben künftig das Recht zu erfahren, woher das Fleisch auf ihrem Teller kommt. Ab dem 1. März muss bei auswärts servierten Hühner-, Schweine- und Lammfleischgerichten nachvollziehbar sein, in welchem Land die jeweiligen Tiere aufgezogen und geschlachtet wurden, wie das Pariser Landwirtschaftsministerium mitteilte. (zu dpa "Frankreich: Pflicht-Herkunftsangabe bei auswärts serviertem Fleisch") Foto: Christian Bruna/epa/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Christian Bruna

Schnitzel 2.0 - Pflanzliche Alternativen erobern Europa

18.10.2022 ∙ alpha-thema ∙ ARD alpha
Sendereihenbild alpha-thema | Bild: ARD-alpha

Laura Gertenbach liebt gutes Fleisch. Aufgewachsen auf einem Bauernhof mit Viehhaltung kennt sie die Abläufe und Herausforderungen der Landwirtschaft genau. Und obwohl sie heute mit nachhaltigen und regionalen Fleischproduzenten arbeitet, hat sie eine andere Mission. Die 32-Jährige hat das erste Zellfleisch-Start-up in Deutschland gegründet. Ihr Ziel: Fleisch aus dem Reagenzglas soll schon bald die Nutztierhaltung wie wir sie kennen überflüssig machen.


Bild: dpa-Bildfunk/Christian Bruna
Video verfügbar:
bis 16.01.2023 ∙ 22:16 Uhr