Auf Klo: Lücke im Lebenslauf: "Warum ich 2 Jahre nichts gemacht habe.” | Video der Sendung vom 24.01.2019 09:35 Uhr (24.1.2019) mit Untertitel

Bild zur Sendung

Lücke im Lebenslauf: "Warum ich 2 Jahre nichts gemacht habe.”

24.01.2019 ∙ Auf Klo ∙ funk
Bild zur Sendereihe Auf Klo.

Lücke im Lebenslauf: Für immer arbeitslos oder alles halb so wild? Wir haben eine Bewerbungstrainerin gefragt. Wie ihr am besten mit einer Lücke umgeht, erfahrt ihr am Ende des Videos. In der Schule wird uns eingebläut einen möglichst lückenfreien Lebenslauf haben zu müssen. Das kann einen ziemlich unter Druck setzen, denn nicht immer läuft alles nach Plan. Manchmal kommt es zu Lücken in deinem Lebenslauf, für die du einfach nichts kannst. So ging es auch Amaralina. 2016 hat sie ihre Abiturprüfungen hinter sich gebracht und wollte so richtig durchstarten. Ein schwerer Unfall kam ihr in die Quere und hat dazu geführt, dass sie sich jetzt immer noch in ihrer Lücke im Lebenslauf befindet. Uff... eine Lücke von zwei Jahren im Lebenslauf. Auf Klo erzählt Amaralina Eda Vendetta über ihren Unfall, wie sie mit der Lücke im Lebenslauf umgeht und was sie an der Lücke am meisten stresst. Wie erkläre ich meine Lücke im Lebenslauf im Vorstellungsgespräch? Wir haben die Bewerbungstrainerin Sabine Lauterbach von "kontinuum” e.V. gefragt und von ihr drei Tipps bekommen: Die Bewerbung braucht eine gute Darstellung und Form, sollte sich flüssig lesen lassen und muss einen Überblick darüber verschaffen, was gemacht wurde. Man darf Nebenjobs, Praktika, Aushilfstätigkeiten, etc. in einem Zeitraum zusammenfassen, sodass ersichtlich wird, womit dieser Zeitraum verbracht wurde und kleinere Lücken sind dann unwichtig. Sind Lücken entstanden? Wenn ja, was wurde während dieser Zeit gelernt? Zb.: Es wurde ein Jahr im Ausland verbracht. Während dieser Zeit wurde eine neue Sprache gelernt. So kann die Lücke zur Stärke werden.


Bild: funk
Sender