Bewegende Dokus aus dem Hochwasser-Gebiet: Die Flut und die Kinder: Wie Fynn, Merlin und Luis seit der Hochwasserkatastrophe leben | Video der Sendung vom 14.07.2022 18:15 Uhr (14.7.2022) mit Untertitel

Zwei Kinder sitzen am Rand eines Flusses, der mitten durch eine Stadt in der Eifel führt.

Die Flut und die Kinder: Wie Fynn, Merlin und Luis seit der Hochwasserkatastrophe leben

Zwei Männer stehen vor einem vom Hochwasser ruiniertem Haus

Luis (11) lebt in Swisttal und sieht in der schrecklichen Nacht der Flut, wie seine Eltern und die Nachbarn um ihr aller Leben kämpfen: Gegen eine Naturgewalt, die alles mit sich reißt und zerstört. Ein Jahr lang haben die Autoren Monika Steinhaus und Jörg Stolpe Luis (11) aus Swisttal-Odendorf sowie Merlin (13) und Fynn (14) aus Bad Münstereifel begleitet. Sie waren von der Flut betroffen. Die ergreifende Langzeitbeobachtung zeigt in Nahaufnahme, wie heftig die Flutkatastrophe das Leben der Kinder erschütterte: Wie sie erst mit dem Verlust der Häuser und danach mit Chaos und Rückschlägen im Wiederaufbau umgehen. Wie sie Halt innerhalb ihrer Familie und ihrer Freunde finden, und immer wieder schaffen, ihren Mut zu behalten.


Bild: WDR/Dahmen
Video verfügbar:
bis 14.07.2023 ∙ 18:15 Uhr