Dokus im Ersten: Luna und die Gerechtigkeit - Syrische Staatsfolter vor Gericht in Deutschland | Video der Sendung vom 26.10.2022 22:50 Uhr (26.10.2022) mit Untertitel

Luna und die Gerechtigkeit - Syrische Staatsfolter vor Gericht in Deutschland

Luna und die Gerechtigkeit - Syrische Staatsfolter vor Gericht in Deutschland

26.10.2022 ∙ Dokus im Ersten ∙ Das Erste
Bild zur Sendung Dokus im Ersten

Sie wurden von syrischen Folterknechten in einer Haftanstalt misshandelt. Jahre später schildern die Opfer, was ihnen angetan wurde. Sie sind Zeugen im weltweit ersten Prozess gegen zwei ehemalige syrische Geheimdienstmitarbeiter wegen "Verbrechen gegen die Menschlichkeit". Die syrische Reporterin Luna Watfa beobachtet die Verhandlung. Seit ihrer Flucht lebt sie in Koblenz. Den beiden Angeklagten wird vorgeworfen, in einem Gefängnis gearbeitet zu haben, in dem tausende Regimekritiker gefoltert und hingerichtet wurden. Das Gericht will klären, wieviel Verantwortung sie für die Taten haben. Luna war selbst in dem berüchtigten Gefängnis des syrischen Geheimdienstes inhaftiert, in dem die Taten begangen wurden, und wurde dort misshandelt.


Bild: SWR
Video verfügbar:
bis 24.01.2023 ∙ 23:59 Uhr