Eisenbahn-Romantik: Winziges Waldviertel, wilder Westen | Video der Sendung vom 17.02.2024 11:45 Uhr (17.2.2024) mit Untertitel

Ein Mann steht an dem Modell einer Dampflok in einer Austellungshalle.

Winziges Waldviertel, wilder Westen

17.02.2024 ∙ Eisenbahn-Romantik ∙ MDR-Fernsehen
Ab 0UT
Eisenbahn-Romantik (Sendereihenbild)

Vom wunderschönen Südafrika, über die Alpen bis zum Wilden Westen führt diese Miniaturreise, gedreht auf den Modellbahnmessen in Dortmund und Friedrichshafen. Eine Hebebrücke, an der ausnahmsweise einmal die Züge warten müssen, verbirgt raffinierte Modellbautechnik; ebenso ein querfahrender Schwebeaufzug, der an Stahlseilen Eisenbahnwaggons über einen Fluss transportiert. Die niederösterreichische Waldviertlerbahn wurde von begeisterten Eisenbahnfreunden aus Brandenburg nachgebaut, und die Schweizer Golden Pass Linie von einem Holländischen Verein, der sich ausschließlich diesem Thema widmet. Ein Schweizer Architekt baut postkartengroße Fachwerkwände in Perfektion für eine Feldbahnanlage, an der er noch acht Jahre arbeiten wird. Eisenbahntechnik vom Lande demonstriert ein Schweizer vom Genfer See mit einem Rangierspill und einer Drehscheibe. Er führt auch ein Gussverfahren für kleine Eisenbahnteile vor. "Eisenbahn-Romantik" vom Feinsten zeigen Gartenbahnfreunde aus dem Schwarzwald auf 55 Biertischen und lassen den Wilden Westen mit Indianern und Geiern wieder aufleben, inspiriert von Karl May. Insgesamt zehn Modellbauträume werden in dieser Sendung erfüllt.


Bild: MDR/SWR