Filme im Ersten: Besondere Schwere der Schuld | Video der Sendung vom 30.11.2022 00:45 Uhr (30.11.2022) mit Untertitel

Joseph Komalschek (Götz George) provoziert die ihn überwachenden Polizisten, indem er Geldscheine verbrennt, die von einem Jahrzehnte zurückliegenden Beutezug stammen.

Besondere Schwere der Schuld

30.11.2022 ∙ Filme im Ersten ∙ Das Erste
Bild zur Sendung Filme im Ersten

Spielfilm Deutschland 2014 +++ Seine Tat übersteigt jegliche Vorstellung. Für die grausame Tötung einer jungen Mutter und ihres Säuglings muss Joseph Komalschek eine 30-jährige Haftstrafe absitzen. Seine Schuld hat er nie eingestanden, auch die Leichen tauchten nie auf. Nach seiner Entlassung kehrt er in seine Heimatstadt zurück, in der man ihm mit Misstrauen und Verachtung begegnet. Vor allem der frühere Polizist Klaus Barner, der den mutmaßlichen Doppelmörder einst verhaftete, ist wenig angetan von der Rückkehr des "Monsters". Zwischen Komalschek und dem pensionierten Beamten beginnt ein seltsames Katz-und-Mausspiel, bei dem auch Barners Sohn Tom eine nicht unwesentliche Rolle spielt. +++ Mit Götz George, Hanno Koffler, Hannelore Elsner, Thomas Thieme, Manfred Zapatka | Regie: Kaspar Heidelbach


Bild: ARD Degeto
Video verfügbar:
bis 27.02.2023 ∙ 23:59 Uhr