Kontraste: Gefangen in Afghanistan | Video der Sendung vom 31.03.2022 19:45 Uhr (31.3.2022)

Frauen mit Burka in der afghanischen Ortschaft Balkh bei Mazar-i-Sharif. Bild: MOHD RASFAN/AFP

Gefangen in Afghanistan

31.03.2022 ∙ Kontraste ∙ Das Erste
Kontraste (Quelle: rbb)

"Bitte vergesst uns nicht", "Bitte rettet uns" - solche Sprachnachrichten bekommt die Journalistin Natalie Amiri tagtäglich von Mädchen aus Afghanistan. Sie richten sich auch an die deutsche Bundesregierung, die versprochen hatte, so viele Menschen wie möglich rauszuholen. Seit vielen Monaten versucht Amiri Frauen bei ihrer Flucht nach Deutschland zu unterstützen. Auch die zwei Schwestern Zahra und Manizha Abbasi: Zahra darf nicht mehr zur Schule gehen, Manizha - eine bekannte TV-Moderatorin - nicht mehr arbeiten. Sie beide haben Angst vor den Taliban, vor Zwangsheirat und Vergewaltigung. Seitdem der Westen ihre Heimat im Stich gelassen hat, ist ihr Leben ein Albtraum. Die neuen Machthaber treten die Rechte von Frauen immer mehr mit Füßen. Im Schatten des Krieges in der Ukraine setzen sie ihr strenges Regime rigoros durch.


Bild: AFP
Video verfügbar:
bis 31.03.2023 ∙ 21:59 Uhr