ARD Logo

Kontraste: Warum wir schnell die ganze Welt impfen sollten | Video der Sendung vom 26.08.2021 19:45 Uhr (26.8.2021)

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Bild: Kay Nietfeld/dpa
Logo

Warum wir schnell die ganze Welt impfen sollten

26.08.2021 ∙ Kontraste Das Erste
Kontraste (Quelle: rbb)

Wann hat der Corona-Albtraum endlich ein Ende? Das hängt auch davon ab, wie schnell wir es schaffen, die gesamte Welt zu impfen. Nur zehn Länder haben sich drei Viertel aller bislang produzierten Impfstoffe gesichert, zum Teil werden dort bereits Drittimpfungen, sogenannte Booster-Shots, durchgeführt. Von einem moralischen Versagen der reichen Länder in der Corona-Pandemie spricht die Weltgesundheitsorganisation WHO, denn im globalen Süden hat die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung bislang keinen Zugang zu Impfstoffen. Dort müsste nun schnell geholfen werden - nicht nur aus moralischen Gründen, vielmehr ist es in unserem eigenen Interesse, denn neue Mutationen könnten den Corona-Albtraum endlos verlängern. Die Bundesregierung aber ist nach Kontraste-Recherchen derzeit dabei, einen gewaltigen Impfstoff-Vorrat anzulegen, statt die dringend benötigten Dosen schnell weiterzugeben.


Bild: dpa
Sender
Logo
Video verfügbar:
bis 26.08.2022 ∙ 21:59 Uhr