ARD Mediathek Logo

Morgenmagazin: Bundesfamilienministerin Giffey für mobile Impfteams in Problem-Stadtteilen | Video der Sendung vom 28.04.2021 03:30 Uhr (28.4.2021) mit Untertitel

Franziska Giffey, SPD, Bundesfamilienministerin
Logo

Bundesfamilienministerin Giffey für mobile Impfteams in Problem-Stadtteilen

28.04.2021 ∙ Morgenmagazin Das Erste
Bild zur Sendung Morgenmagazin

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat sich für mobile Impfteams in sozial benachteiligten Stadtteilen ausgesprochen, um diese Bevölkerungsschichten angemessen zu erreichen. "Wenn zusätzlich mit mobilen Impfteams gearbeitet werden kann, würde ich das absolut befürworten. Zunächst einmal ist Aufklärungsarbeit wichtig. Wir haben gehört von den Vorbehalten. Da sind sehr viele Falschinformationen unterwegs, große Ängste. Und dann stirbt vielleicht jemand im Umfeld. Und dann wird doch vielleicht die Entscheidung getroffen: 'Ich lasse mich jetzt impfen, aber ich weiß gar nicht, wie das geht.' Und deshalb: hingehen, ansprechen in der Sprache über die Sender auch, die gesehen werden, und ich werde dies auch machen, dass wir gerade an die Eltern herantreten, um noch einmal besonders zu informieren in dem Bereich." Die Ministerin warnte vor den besonderen Pandemiefolgen bei Kindern. "Es ist so, dass die Folgen der Pandemie bei den Kindern dort sind, die auch vorher schon sozial benachteiligt waren. Wir haben in Deutschland ja die Situation: 80 Prozent geht es gut, 20 Prozent sind aber eben im Blick von besonderem Unterstützungsbedarf - sehr viele Kinder mit Migrationshintergrund. Und diese Schere, die wird natürlich durch die Pandemie verstärkt. Und deshalb müssen wir, wenn wir jetzt Aufholprogramme machen, auch ganz besonders den Fokus auf die Kinder und Jugendlichen legen, die besonders benachteiligt sind. Und das werden wir auch machen."


Bild: WDR
Sender
Logo
Video verfügbar:
bis 28.04.2022 ∙ 21:59 Uhr

Sie sind offline