Plusminus: Flutschäden: Kommt eine Pflicht-Versicherung für alle? | Video der Sendung vom 13.07.2022 19:15 Uhr (13.7.2022) mit Untertitel

Flutschäden werden von einer normalen Hausratsversicherung nicht bezahlt.

Flutschäden: Kommt eine Pflicht-Versicherung für alle?

13.07.2022 ∙ Plusminus ∙ Das Erste
Bild zur Sendung Plusminus

Starkregen und Hochwasser: Mobiliar und Haus verwüstet. Solche Schäden übernimmt nur eine Elementarschadenversicherung. Die aber muss man zusätzlich als Ergänzung zur Hausrats- oder normalen Wohngebäudeversicherung abschließen, die in der Regel nur Sturm und Hagelschäden abdeckt. Doch mit der Elementarschadenversicherung ist es gar nicht so einfach. Wohnt man nah an einem Bach oder Fluss, ist das Risiko von Flutschäden sehr hoch und eine Police würde extrem teuer oder Versicherer verweigern sogar den Schutz. Deshalb haben nun die Justizminister der Länder den Weg frei gemacht für eine verpflichtende Elementarschadenversicherung. Verbände bringen jetzt ihre Entwürfe ein. Wie, wann und ob eine Pflichtversicherung kommt ist allerdings noch offen, so lange müssen Wohneigentümer und Eigentümerinnen selber vorsorgen.


Bild: Das Erste
Video verfügbar:
bis 13.07.2023 ∙ 21:59 Uhr