Quarks im Ersten: Hitze und Trockenheit - wird das Wasser knapp? | Video der Sendung vom 03.09.2022 11:30 Uhr (3.9.2022) mit Untertitel

Die letzten Jahre gehören zu den heißesten und trockensten seit Beginn der Wetteraufzeichnung. In Portugal, Frankreich und Italien herrscht Dürrealarm. Und obwohl es in Deutschland immer wieder regnet, sind auch hier die Böden an vielen Orten zu trocken. Was heißt das für unsere Wasserversorgung? Rauben wir uns selbst wertvolles Trinkwasser, wenn wir Gartenpflanzen öfter gießen oder im Pool für Abkühlung sorgen? Und wie können Landwirte ihre Ernten retten? Quarks erklärt, wie es wirklich um unser Wasser steht, und zeigt, mit welchen Strategien wir uns an die neue Situation anpassen können. - Ralph Caspers moderiert die Sendung.

Hitze und Trockenheit - wird das Wasser knapp?

03.09.2022 ∙ Quarks im Ersten ∙ Das Erste
Quarks im Ersten mit Ralph Caspers und Florence Randrianarisoa

Die letzten Jahre gehören zu den heißesten und trockensten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. In Portugal, Frankreich und Italien herrscht bereits Dürrealarm. Und obwohl es in Deutschland immer wieder regnet, sind auch hier die Böden an vielen Orten viel zu trocken. Der langfristige Trend zeigt: es wird immer wärmer – auch bei uns. In den kommenden Jahrzehnten werden weitere lange Hitzewellen und Trockenperioden auf uns zukommen. Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Kommt es demnächst sogar zu einem Kampf ums Wasser? Quarks erklärt, wie es wirklich um unser Wasser steht, und zeigt, mit welchen Strategien wir uns an die neue Situation anpassen können.  


Bild: WDR/Annika Fußwinkel/picture alliance / Frank May
Video verfügbar:
bis 03.09.2027 ∙ 11:30 Uhr